Wann Sie uns (vielleicht lieber) nicht beauftragen sollten


Was wir nicht (mehr) machen

Pflege braucht Menschen

 

Menschen, die Pflege nicht nur "können" sondern Pflege auch "wollen".

 

Wie soll das gehen, wenn irrsinnige Kassenvorgaben und staatliche Regulierungswut eine überbordende Bürokratie geschaffen haben, die definitiv mehr Probleme schafft als Probleme löst - auch und gerade für Sie als Angehörige oder Patient (wenn Sie uns nicht glauben, schauen Sie sich einfach mal die neuen Bewertungsgrundlagen für die Feststellung eine Pflegegrades an).    

 

Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, dem Wahnsinn der Kassenvorgaben und der politischen Regulierungswut so gut wie irgend möglich  auszuweichen - in unserem Interesse und letztendlich auch gerade im Interesse der Menschen, die wirklich umfassende und nachhaltige Unterstützung im Pflegefall benötigen. 

 

Das bedeutet zum Beispiel, dass wir schlichtweg keine Kapazitäten mehr für Leistungen vorhalten können und werden, die von den Kassen einerseits derart schlecht vergütet werden, dass wir bei jedem Einsatz Geld draufzahlen (egal, wie wirtschaftlich wir handeln und planen), und die andererseits derart mit Papierkram überladen sind, dass eine konstruktive Arbeit nicht mehr möglich ist.

 

Ein "Ausweg" wäre, Mitarbeiter schlecht zu bezahlen (Stichwort Mindestlohn), Mitarbeiter unter Druck zu setzen (enge Zeitvorgaben usw.), Mitarbeiter zu betrügen (Rüstzeiten nicht zu bezahlen usw.) - leider eine gängige Praxis.

Schauen Sie mal am Sonntag um 7 Uhr auf die Straßen Ihrer Stadt.

Schon ein Wahnsinn, mit welcher Geschwindigkeit manche Pflegedienstautos da so unterwegs sind ... was soll der Druck? Möchten Sie so arbeiten? Möchten Sie so versorgt werden?

 

Oder man kümmert sich einfach nicht ausreichend um die Kunden (was oft genug passiert: z.B. kommt immer neues Pflegepersonal zu vollkommen unterschiedlichen Zeiten usw.). 

 

Wenn man dann aber genug Formulare ausfüllt, ist zwar die Krankenkasse und der MDK zufrieden, aber die Mitarbeiter sind entnervt und krank, die Kunden entnervt und unzufrieden usw. - damit ist doch keinem Beteiligten gedient.

 

Wir machen das nicht mit und konzentrieren uns von vornherein auf unseren ganzheitlichen Ansatz - ohne Zeitdruck!

 

Wenn Sie also auf der Suche nach einem Pflegeanbieter sind, der 2 bis 3 x in der Woche so "husch husch" irgendeine Pflege billig hinschludert, oder täglich irgendwann zwischen 6 und 18 Uhr vorbei kommt, um Tabletten zu stellen oder Kompressionsstrümpfe anzuziehen ... vielleicht sind Sie dann bei einem anderen Anbieter besser aufgehoben. Wir haben dafür keine Kapazitäten mehr. 

 

Wenn Sie allerdings einen seriösen Anbieter suchen, der Ihnen in Ruhe im Alltag hilft, Sie nicht nur pflegerisch sondern auch menschlich unterstützt (und zwar Kunden und deren Angehörige), der über den Tellerrand schaut und Ihnen das tägliche Leben etwas erleichtern kann, dann sind wir der richtige Ansprechpartner.

 

Ja, und für unsere Leistungen stellen wir Rechnungen. 

Aber bei vernünftiger Ausnutzung der Möglichkeiten von Pflege- und Krankenversicherung entstehen unseren Patienten meistens keine oder nur geringe zusätzliche Kosten. 

 

Unsere Versorgung = Alles aus einer Hand ohne Zeitdruck!


 

  

 

    

Kontakt

Dorfstraße 54 a

24857 Fahrdorf

Tel: 04621-9 32 42 32

Fax: 04621-9 32 42 33

schroeder-pflegedienst@web.de

Erreichbarkeit

Bürozeiten: Mo. - Do. 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr 

                        Freitags von  08:00 bis 15:00 Uhr

Außerhalb unserer Bürozeiten erreichen Sie uns unter:

04621-9 32 42 32


SpeedCounter.net - Kostenloser Besucherzähler